Die Aufstiegskandidaten Greuther Fürth und MSV Duisburg sind am Samstagnachmittag in der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga jeweils nicht über ein Remis hinausgekommen. ÖFB-Teamstürmer Stefan Maierhofer spielte beim glücklichen 1:1 bei 1860 München bis zur 60. Minute, Jürgen Säumel stand noch nicht im Kader.

Schon am Freitag vergangener Woche hatte man nur mit Fortune ein 1:1 bei Ingolstadt erreicht und könnte nach Abschluss der Runde am Sonntag bereits sieben bzw. fünf Punkte Rückstand auf die Plätze eins und zwei haben.

Drei Tage nach dem umjubelten Einzug ins DFB-Pokal-Halbfinale sorgte ausgerechnet der von den "Löwen" ausgeliehene Angreifer Manuel Schäffler in der 86. Spielminute für den Ausgleichstreffer. Auch Fürth vergab wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg, spielte bei Ingolstadt 2:2 und ist punktegleich mit Duisburg Vierter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel