Japans Fußball-Nationalmannschaft hat zum vierten Mal den Asien Cup gewonnen. Die Elf um Teamchef Alberto Zaccheroni siegte am Samstag im Endspiel im Khalifa Stadion von Doha gegen Australien mit 1:0 (0:0) nach Verlängerung. Der eingewechselte Tadanari Lee erzielte in der 109. Minute das entscheidende Tor für die Japaner, die mit dem vierten Titelgewinn eine neue Rekordmarke setzten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel