Der Tscheche Miroslav Beranek ist neuer Teamchef von Österreichs EM-Qualifikationsgegner Kasachstan. Der 53-Jährige übernahm den vakanten Posten am Montag, nachdem sich der kasachische Verband im vergangenen Oktober vom Deutschen Bernd Storck getrennt hatte.

Kasachstan hat in Gruppe A alle vier Spiele verloren. In Wien siegte die ÖFB-Elf gegen die Kasachen Anfang Oktober durch zwei Tore in der Nachspielzeit glücklich 2:0.

Beranek, der Tschechien 2002 überraschend zum U21-EM-Titel geführt hatte, trainierte bisher Slavia Prag, den FC Brno, Debrecen oder El Wasl aus Dubai. Sein Vertrag als Teamchef läuft über zwei Jahre. "Wir haben jede Menge Arbeit vor uns, aber wir sollten geduldig sein", meinte Beranek bei seiner Bestellung. Sein Debüt erfolgt am 9. Februar im freundschaftlichen Länderspiel gegen Weißrussland.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel