Neben Christoph Sumann wird auch Simon Eder zur letzten Weltcup-Station vor der Biathlon-Weltmeisterschaft nach Fort Kent nachreisen. Eder entschied sich nach überwundenen Gesundheitsproblemen am Samstag zum Antreten bei den drei Bewerben in USA ab Donnerstag. Die ebenfalls gesundheitlich angeschlagen gewesenen Dominik Landertinger und Daniel Mesotitsch werden hingegen fehlen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel