Einen ausgezeichneten Start in den Kontinental-Cup hat Stefan Kraft gefeiert. Der erst 17-jährige Salzburger startete als Vize-Weltmeister und Team-Weltmeister bei den Junioren erstmals in der zweithöchsten Kategorie und hat am Samstag in Brotterode gleich seine Premiere vor dem Deutschen Felix Schoft gewonnen.

Am Sonntag wurde er als zweitbester Österreicher Achter, aber auch an diesem Tag ging der Sieg an einen jungen Österreicher. Thomas Diethart gewann nach nur einem Durchgang zwei Punkte vor dem neuerlich auf Platz zwei gelandeten Schoft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel