Ümit Korkmaz hat bei seinem zweiten Saisoneinsatz für den VfL Bochum am Sonntag gleich seinen ersten Saisontreffer erzielt. Der Ex-Rapidler feierte in der 21. Runde der deutschen Bundesliga mit seinem Club einen 2:1-Heimsieg gegen Rot-Weiß Oberhausen und erzielte dabei in der 16. Minute den Ausgleich zum 1:1.

Die Bochumer (40 Punkte) untermauerten mit dem Vereinsrekord von acht Siegen in Folge ihre Aufstiegsambitionen, haben als Dritter zwei Punkte Rückstand auf Tabellenführer Hertha BSC (42). Unmittelbar dahinter liegt der MSV Duisburg (38), der sich gegen den Tabellennachbarn Erzgebirge Aue (37) mit 3:1 durchsetzte und zum vierten Mal in Serie ungeschlagen blieb. Vor 17.664 Zuschauern in der Duisburger Arena erzielten Goran Sukalo (15., 74.) und Manuel Schäffler (91.) die Treffer für die Gastgeber, ÖFB-Teamstürmer Stefan Maierhofer stand bis zur 84. Minute auf dem Feld.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel