Der auf Genesungsurlaub in Rio de Janeiro weilende ehemalige brasilianische Fußball-Teamstürmer Adriano ist nur zwei Tage nach seiner Ankunft wieder in den Negativ-Schlagzeilen. Der 28-Jährige geriet am Mittwochmorgen mit seinem Auto in eine Polizeikontrolle und verweigerte einen Alkoholtest.

Der bei der AS Roma in Italien spielende Stürmer habe Zeichen von Trunkenheit aufgewiesen, berichteten örtliche Medien unter Berufung auf die Polizei. In Brasilien gilt eine Null-Promille-Grenze. Adriano droht ein Entzug der Fahrerlaubnis für ein Jahr.

Der "Imperador" will in seiner Heimatstadt eine Schulterfraktur auskurieren. Während seiner Zeit in Brasilien hatte Adriano immer wieder durch unentschuldigtes Fehlen beim Training, Alkohol-Exzesse und Beziehungsskandale für Aufsehen gesorgt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel