Der 1. FC Nürnberg bleibt in der deutschen Fußball-Bundesliga auf Erfolgskurs. Zum Auftakt der 23. Runde schlugen die Franken ohne den zuletzt krank gewesenen Rubin Okotie im Kader am Freitagabend Eintracht Frankfurt verdient mit 3:0 (0:0). Julian Schieber (67.), Robert Mak (87.) und Almog Cohen (90.) trafen für die Nürnberger, die ihren vierten Sieg hintereinander feierten.

Die Frankfurter sind in der Rückrunde weiter ohne Erfolg und haben in diesem Jahr auch noch kein Tor erzielt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel