Rund 200 Fans des Fußball-Clubs AS Roma haben am Samstag gegen die jüngsten Leistungen "ihrer" Mannschaft protestiert, als sich diese in Trigoria bei Rom auf das Serie-A-Spiel am Sonntag gegen Genua vorbereitete. Die aufgebrachten Tifosi warfen Feuerwerkskörper und Rauchbomben in Richtung des Spielfelds. Die Polizei musste eingreifen, um die Leute unter Kontrolle zu bringen.

Nach zwei Niederlagen in der Serie A verlor das Team von Claudio Ranieri am vergangenen Mittwoch in der Champions League daheim gegen Schachtjor Donezk 2:3. Ranieri schloss danach in einer Pressekonferenz einen Rücktritt aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel