Titelverteidiger Chelsea ist am Samstag im Wiederholungsspiel der vierten Runde des englischen Fußball-FA-Cups ausgeschieden. Die Londoner verloren an der heimischen Stamford Bridge im Elfmeterschießen gegen Everton mit 3:4, nach 120 Minuten war es 1:1 gestanden. Mit dem gleichen Resultat hatte auch die erste Partie vor drei Wochen in Liverpool geendet.

Lampard brachte die "Blues" in der 104. Minute in Führung. Baines gelang in der 119. Minute der Ausgleich, allerdings verschoss er gleich den ersten Elfer für Everton. Weil danach aber auch Anelka und Ashley Cole scheiterten, schafften die "Toffees" den Einzug ins Achtelfinale, in dem es am 1. März daheim gegen Reading geht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel