Die WM-Generalprobe im Frauen-Skispringen hat am Sonntag in Ramsau am Dachstein einen japanischen Sieg gebracht.

In Abwesenheit der verletzten Gesamtsiegerin Daniela Iraschko und zahlreicher anderer Topspringerinnen gewann wie am Vortag die erst 14-jährige Sara Takanashi.

Als beste Österreicherin landete Jacqueline Seifriedsberger, nach dem ersten Durchgang noch Zweite, auf Rang vier.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel