Österreichs Fußball-Teamkapitän Marc Janko hat am Sonntag nach überwundener Leistenverletzung sein Comeback gegeben. Der 27-Jährige wurde beim 1:1-Heimremis von Twente Enschede gegen den NEC Nijmegen in der niederländischen Ehrendivision in der 66. Minute eingewechselt. Der 14-fache Liga-Torschütze blieb wie der für Nijmegen stürmende belgische Liga-Toptorschütze Björn Vleminckx (17) ohne Treffer.

Janko hatte sich vor zwei Wochen einen Muskelfaserriss in der Leistengegend zugezogen und dadurch neben dem Ländermatch gegen die Niederlande (1:3) auch die Meisterschaftspartie gegen Vitesse Arnheim (1:0) und die Europa-League-Partie auswärts gegen Rubin Kasan (2:0) verpasst. Titelverteidiger Twente (51 Punkte) überholte damit kurzzeitig den PSV Eindhoven (50), der allerdings in der Folge zum Abschluss der 24. Runde daheim noch gegen NAC Breda im Einsatz war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel