Besiktas Istanbul ist am Sonntagabend noch weiter in die Krise gerutscht. Der 14-fache türkische Meister verlor das Lokal-Derby gegen Fenerbahce mit 2:4 und ist in der Meisterschaft nach der zweiten Niederlage in Folge schon vier Partien sieglos. Dem Tabellensechsten fehlen nach 22 Runden nun 16 Punkte auf Tabellenführer Fenerbahce.

Trabzonspor könnte zum Runden-Abschluss am Montagabend mit einem Sieg bei Manisaspor die Tabellenführung wieder zurückerobern, wodurch der Vorsprung auf Besiktas 18 Punkte betragen würde. Für Besiktas waren Treffer von ÖFB-Teamspieler Ekrem Dag (44.), der als Außenverteidiger durchspielte, und Ibrahim Toraman (50.) zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung zu wenig, da Fenerbahce nach einer Roten Karte für Besiktas-Spieler Matteo Ferrari (63.) und dank eines lupenreinen Hattricks von Alex (65./Elfmeter, 72., 75.) die Partie noch drehte. Die Kritik an Coach Bernd Schuster dürfte damit weiter zunehmen, nachdem die Türken auch am Donnerstag im Hinspiel des Sechzehntelfinales zur Europa League zu Hause gegen Dynamo Kiew mit 1:4 verloren hatten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel