ZSKA Moskau hat als erste Mannschaft das Achtelfinale der Fußball-Europa-League erreicht. Den Russen reichte nach dem 1:0-Sieg in Griechenland am Dienstagabend im Rückspiel gegen PAOK Saloniki ein 1:1 (0:0) zum Weiterkommen. Das entscheidende Tor erzielte Sergej Ignaschewitsch, der in der 80. Minute einen Nachschuss verwandelte. Zlatan Muslimovic hatte die Gäste in Führung gebracht (67.).

Im Achtelfinale treffen die Moskauer am 10. und 17. März entweder auf den FC Sevilla oder den FC Porto.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel