Wie bei den Herren hat auch der erste Damen-Test der neuen Olympia-Pisten für die Winterspiele 2014 in Sotschi einen ÖSV-Sieg gebracht.

Die Salzburgerin Mariella Voglreiter gewann am Mittwoch die dortige Europacup-Abfahrt vor ihren beiden Landsfrauen Tamara Tippler und Mirjam Puchner, womit die ÖSV-Mädchen gleich für einen Dreifachsieg sorgten.

"Diese Abfahrt ist eine Gleiterstrecke, die unseren Damen liegt. Die Strecke ist eher auf der flachen Seite, es sind wenig wirklich schwierige Kurven, wo man Zeit gut machen könnte. Daher spielt auch das Material eine große Rolle", berichtete ÖSV-Europacup-Trainer Kurt Mayr.

"Wir fahren nicht auf der gesamten Länge der Olympiaabfahrt. In Summe wird sie bei den Olympischen Spielen um zehn bis fünfzehn Sekunden länger sein", so Mayr.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel