Der estnische Langläufer Andrus Veerpalu hat am Mittwoch das Ende seiner sportlichen Laufbahn verkündet. Der 15-km-Olympiasieger von 2002 und 2006 sowie Weltmeister 2001 und 2009 gab am Eröffnungstag der Weltmeisterschaften in Oslo bekannt, dass sein Körper den Anforderungen des Hochleistungssports nicht mehr gewachsen sei.

Der 40-Jährige hatte wegen einer chronischen Knieverletzung seinen Verzicht auf die Teilnahme an der Oslo-WM erklären müssen. "Meine Gesundheit und mein Alter haben mir ein Signal gegeben, auf das auch der ambitionierteste Athlet hören muss", erklärte Veerpalu im estnischen Fernsehen. "Ich hätte meine Karriere gerne bei der WM ausklingen lassen, aber das wirkliche Leben erlaubt mir das nicht."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel