Für den MSV Duisburg hat es Freitagabend zum Auftakt der 24. Runde der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga einen weiteren Rückschlag im Aufstiegskampf gegeben. Die Truppe von Coach Milan Sasic musste sich auswärts beim Tabellen-16. Rot-Weiß Oberhausen mit einem torlosen Remis begnügen und ist nun schon seit drei Partien sieglos.

ÖFB-Teamstürmer Stefan Maierhofer spielte bei den Gästen bis zur 70. Minute, Jürgen Säumel saß auf der Bank. Damit verpatzten die auf Rang sechs liegenden Duisburger, bei denen sich auch noch Julian Koch verletzte, die Generalprobe für das DFB-Cup-Halbfinale am Dienstag gegen Energie Cottbus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel