In Absenz von Weltmeisterin Daniela Iraschko hat Jaqueline Seifriedsberger beim Kontinentalcup-Springen in Zao in Japan am Mittwoch Rang zwei belegt.

Dank ihres besten Saisonresultats hat die Oberösterreicherin im abschließenden Springen am Donnerstag die kleine Chance, vom fünften auf den dritten Platz in der Gesamtwertung vorzustoßen. Der Gesamtsieg Iraschkos steht bereits seit Februar fest.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel