Die Slowenin Petra Majdic und Lokalmatador Emil Jönsson aus Schweden haben am Mittwoch in Stockholm den letzten Langlauf-Sprint der Saison gewonnen. Majdic, die sich mit dem Sieg auch zum dritten Mal den Disziplin-Weltcup sicherte, gewann überlegen vor den Norwegerinnen Marit Björgen und Maiken Caspersen Falla. Jönsson setzte sich vor Petter Northug und dessen Landsmann Ola Vigen Hattestad durch.

Die ÖSV-Läuferin Katerina Smutna, die im Vorjahr in Stockholm Fünfte gewesen war, schied bereits im Viertelfinale aus. Nach der viertbesten Zeit in der Qualifikation hatte sich die Olympia-Elfte sicher mehr erhofft, kam aber in dem von der Finnin Aino Kaisa Saarinen gewonnenen Lauf über den sechsten und letzten Rang nicht hinaus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel