Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli will mit einem ungewöhnlichen Plan das Nachwuchsproblem im Land des vierfachen Weltmeisters angehen. Der Coach habe vor, die U21-Nationalmannschaft in die zweite italienische Liga (Serie B) einzuschreiben, meldete die Nachrichtenagentur ANSA am Mittwoch. Der Vizepräsident des Verbandes, Demetrio Albertini, schilderte das Vorhaben, ohne Details zu nennen.

Albertini kündigte an, den Plan Prandellis nun im Verband zu besprechen. Das Projekt ist Teil einer Offensive zur Nachwuchsförderung, die in Italien vor allem nach dem desaströsen Auftritt bei der WM 2010 in Südafrika nötig wurde. Unter anderem wurden der frühere Superstar Roberto Baggio, Ex-Nationaltrainer Arrigo Sacchi und Fußball-Legende Gianni Rivera als Koordinatoren für den Jugendbereich gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel