Ex-Teamchef Josef Hickersberger ist mit seinem SSC Al Wahda Abu Dhabi auch im zweiten Spiel zur Gruppe C der asiatischen Champions League ungeschlagen geblieben. Nach dem 1:1 gegen den usbekischen Meister Bunyodkor Taschkent hat der Titelträger der Vereinigten Arabischen Emiraten auch in Teheran gegen Persepolis ein 1:1 erreicht und ist hinter Al Ittihad Jeddah (Saudi-Arabien) Tabellenzweiter.

"Wir hätten eigentlich gewinnen können, gingen knapp nach der Pause 1:0 in Führung und trafen dann später nicht ins leere Tor", erzählte der 62-jährige Niederösterreicher, der zum ersten Mal in Teheran war. Im Finish der Partie kamen die Gäste vor rund 20.000 fanatischen Zuschauern im Azadi-Stadion gehörig unter Druck und mussten noch den Ausgleich hinnehmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel