Chelsea hat am Sonntag das schwache Spitzenspiel der englischen Fußball-Premier-League daheim gegen Manchester City 2:0 gewonnen. Ein Kopfball von David Luiz (78.) und ein spätes Tor von Ramires (92.) brachte den Londonern den dritten Tabellenplatz, der zur direkten Teilnahme an der Champions-League-Gruppenphase berechtigen würde. Manchester City rutschte auf Rang vier zurück.

Liverpool setzte sich in Sunderland 2:0 durch. Dank Toren von Dirk Kuyt (33./Elfmeter) und Luis Suarez (77.) darf Liverpool weiterhin auf einen Europa-League-Startplatz hoffen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel