Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen argentinischen Fußball-Fans ist am Sonntag ein Anhänger des Erstligaclubs San Lorenzo getötet worden. Als sich die Todesnachricht während des Spiels zwischen San Lorenzo und Velez Sarsfield im Stadion Pedro Bidegain in Buenos Aires verbreitete, rissen Fans von San Lorenzo die Absperrgitter zum Spielfeld teilweise nieder.

Der Schiedsrichter brach das Spiel daraufhin in der siebenten Minute ab. Schon im Vorfeld der Partie hatten Velez-Anhänger gegnerische Fans mit Steinen beworfen. Die Polizei setzte Gummigeschosse ein, es gab mehrere Verletzte. Velez-Fans warfen während des kurzen Spiels auch Gegenstände auf San Lorenzos Torwart Pablo Migliore.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel