FIFA-Chef Joseph S. Blatter hat als Gast des XXXV. Ordentlichen Kongresses der UEFA in Paris am Dienstag Überraschendes angekündigt. "Wie sie wissen, strebe ich eine weitere Amtsperiode an. Das werden die letzten vier Jahre sein, die ich als Kandidat zur Verfügung stehe", sagte der Schweizer in seiner Ansprache zu den Delegierten der 53 europäischen Mitgliedsverbänden im Grand Palais.

Der Fußball-Weltverband wählt auf dem FIFA-Kongress am 1. Juni in Zürich seinen neuen Präsidenten. Neben dem 75-jährigen Schweizer, der seit 13 Jahren im Amt ist, wird sich auch der Katarer Mohamed Bin Hammam, der Chef des asiatischen Verbandes, um das höchste FIFA-Amt bewerben. Als zweiter Herausforderer versucht sich derzeit auch der US-Journalist Grant Wahl zu profilieren. Der 37-Jährige sieht sich als Protest-Kandidat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel