Österreichs U-17-Fußball-Nationalteam hat die Chance auf eine erfolgreiche EM-Qualifikation am Leben erhalten. Die Mannschaft von Teamchef Thomas Janeschitz setzte sich im zweiten Spiel der Gruppe 2 der Eliterunde in Barendrecht am Samstag gegen Portugal mit 2:0 durch. Michael Gregoritsch (52.) und Christian Gartner (59./Elfmeter) schossen die ÖFB-Auswahl zum Sieg.

Die Österreicher starteten stark in die Partie und waren vor der Pause klar überlegen. Nach dem Seitenwechsel konnten die Portugiesen die Partie offener gestalten, die Tore schossen aber die etwas besseren Janeschitz-Schützlinge. KSV-Stürmer Gregoritsch traf nach einem Gartner-Eckball zum 1:0 (52.). Nicht einmal zehn Minuten später war der Sieg fixiert. Nikola Dovedan wurde im Strafraum von Joao Cancelo zu Fall gebracht, und Kapitän Gartner verwandelte souverän zum 2:0-Endstand (59.).

Zum Abschluss geht es für die ÖFB-Auswahl am Dienstag (19.00 Uhr) gegen Kroatien. Nur der Sieger der Gruppe 2 löst das Ticket für die Endrunde vom 3. bis 15. Mai in Serbien. Die zum Auftakt am Donnerstag mit 2:1 gegen Österreich siegreich gebliebene Niederlande musste sich gegen Kroatien mit einem torlosen Remis begnügen. Die Österreicher müssen nun ihr letztes Spiel gewinnen und gleichzeitig auf Schützenhilfe, in Form von zumindest einem Punktgewinn, von Portugal im Spiel gegen die Niederlande hoffen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel