Österreichs U21-Fußball-Nationalteam hat auch das zweite Testspiel binnen einer Woche gewonnen. Fünf Tage nach dem 2:0 in Ungarn setzte sich die Auswahl von Teamchef Andreas Herzog am Dienstag gegen Norwegen 2:1 durch. Salzburgs Stefan Hierländer (80.) und Stuttgart-Legionär Raphael Holzhauser (89.) drehten die Partie in Parndorf im Finish. Die Skandinavier hatten durch Berget (15.) geführt.

Norwegen erwies sich in der ersten Spielhälfte als überlegene Mannschaft. Austria-Torhüter Heinz Lindner rettete die Heimischen mit zwei Paraden vor einem höheren Rückstand. Erst mit den Wechseln zur Pause kam bei den Österreichern mehr Schwung ins Spiel. "Da haben wir besser umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Das Positive war, dass wir nach einer ganz schlechten ersten Spielhälfte den Glauben an den Sieg nicht verloren haben und bis zum Schluss darum gekämpft haben", meinte Herzog.

Die Marschrichtung für den Auftakt in der EM-Qualifikation im September stimme. "Drei Siege in diesem Jahr, da kann man nicht meckern", sagte Herzog nach den Erfolgen gegen Luxemburg (6:0), Ungarn und Norwegen. Als kommende Aufgaben warten nun die Auswärtsspiele gegen die starken Nationen Dänemark (31. Mai) und Portugal (3. Juni).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel