Das Duell der Tabellen-Nachzügler in der Ersten Liga zwischen dem TSV Hartberg und Grödig hat am Freitagabend vor 1.100 Zuschauern mit einem Remis geendet. Die Gäste aus Salzburg nützten in der 21. Minute ihre einzige Torchance vor der Pause gleich zur Führung. Jukic sorgte für den ersten Treffer des Abends. Erst in Minute 86 gelang Günter Friesenbichler der Ausgleich.

Nach dem Führungstor hatte es so geschienen, als ob die Gäste mit der Ausbeute schon recht zufrieden wären, das Match verlief bis zur Pause fast ohne weiteren Möglichkeiten und recht ausgeglichen. In der zweiten Hälfte agierten die Steirer offensiver und wurden letztlich in der 86. Minute noch mit dem Ausgleich belohnt. Günter Friesenbichler verwertete eine Schober-Flanke per Kopf zu seinem zehnten Saisontreffer.

Im Finish wäre für die Hausherren durchaus auch noch der fünfte Heimsieg im 13. Spiel vor eigenem Publikum möglich gewesen. Die Hartberger haben damit in sechs Spielen in Folge nur eine Niederlage kassiert, während die Gäste ihre bisher zwei Auswärtssiege nicht aufstocken konnten. Hartberg hielt sich damit noch knapp vor Verfolger Gratkorn auf Platz acht, die Gratkorner haben durch den 3.2-Sieg über den WAC/St. Andrä aber punktemäßig gleichgezogen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel