Die Entscheidung über den künftigen Präsidenten des Fußball-Weltverbandes fällt im Rahmen des 61. FIFA-Kongresses am 1. Juni in Zürich zwischen zwei Männern. Bis zum Ablauf der Meldefrist am Freitag um Mitternacht haben sich laut FIFA-Mitteilung vom Montag der Amtsinhaber Joseph Blatter und Mohamed bin Hammam aus Katar beworben.

Der 75-jährige Schweizer Blatter hat angekündigt, zum vierten und letzten Mal für eine vierjährige Amtszeit zu kandidieren. Sein 61-jähriger Herausforderer ist Präsident des asiatischen Verbandes.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel