Die Vienna hat am Freitagabend einen wichtigen 3:0-(0:0)-Heimsieg über den Tabellendritten Austria Lustenau gefeiert. Die Döblinger verkürzten damit den Rückstand auf den Tabellenvorletzten aus Gratkorn auf zwei Punkte. Es war der erst zweite Vienna-Erfolg über die Lustenauer Austria in der Ersten Liga seit dem 1:0 am 6. April des Vorjahres.

Nach dem überraschenden 3:1 vor einer Woche bei Tabellenführer Admira waren die Wiener in der ersten Hälfte quasi nicht vorhanden, doch die Gäste aus dem "Ländle" vergaben alle ihre Chancen. Nach der Pause kamen die Hausherren wie verwandelt aus der Kabine und dominierten auf einmal die Partie. Nach Vorarbeit von Markovic und Stanglpass von Mattes sorgte Wolfgang Mair für die Führung. Im Finish verwandelte Djokic mit seinem 16. Saisontreffer einen Elfer, dem ein Foul von Dürr an ihm vorausgegangen war. Und "Joker" Stanisavljevic besorgte gegen nur noch zehn Lustenauer - Micic war nach einem großen Foul am eingewechselten Vienna-Stürmer ausgeschlossen war - in der Nachspielzeit den Endstand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel