Arsenal hat in England am Sonntag mit einem 1:1-Heimremis gegen Liverpool die womöglich letzte Titelchance vergeben. Arsenal ging in der 98. Minute durch einen Elfer von Robin van Persie in Führung, Liverpool gelang in der 102. Minute per Strafstoß durch Dirk Kuyt der Ausgleich. Die lange Nachspielzeit war einer Unterbrechung wegen einer Verletzung von Liverpools Jamie Carragher geschuldet.

Sechs Runden vor Schluss hat Arsenal sechs Punkte Rückstand auf Tabellenführer Manchester United.

Manchester war am Samstag im FA-Cup-Halbfinale dem Stadtrivalen City 0:1 unterlegen. Finalgegner ist am 14. Mai Stoke City, das am Sonntag im Wembley Stadion die Bolton Wanderers 5:0 deklassierte. Stoke legte mit drei Toren in den ersten 30 Minuten durch Matthew Etherington (11.), Robert Huth (18.) und Kenwyne Jones (30.) die Basis für die erste Finalteilnahme der Clubgeschichte. Ein Doppelpack von Jon Walters (68., 81.) machte den Kantersieg perfekt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel