Der abstiegsbedrohte deutsche Fußball-Zweitligist VfL Osnabrück hat sich wegen eines Alkoholvergehens mit sofortiger Wirkung von zwei Spielern getrennt. Spielmacher Björn Lindemann und Kevin Schöneberg waren laut Sportdirektor Lothar Gans am Sonntag verspätet und mit einer Fahne zum Training erschienen. Noch am Vortag standen beide beim 0:4 gegen Hertha BSC in der Mannschaft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel