Die Tirolerin Nicole Hosp hat sich zu einem Materialwechsel entschlossen. Die alpine Skirennläuferin fährt künftig mit Material von Fischer (Ski, Schuh und Bindung). Die Riesentorlauf-Weltmeisterin von 2007 unterzeichnete einen Vertrag für zwei Jahre. Europacup-Gesamtsiegerin Jessica Depauli, die als größtes Talent im ÖSV gilt, erhält mit der engeren Landsfrau eine routinierte Markenkollegin.

Hosp hat sich nach umfangreichen Materialtests zum Umstieg von Völkl auf Fischer entschlossen. "Das Material funktioniert wirklich super. Es hat richtig Spaß gemacht, damit zu fahren. Der Wechsel nach zwölf Jahren fiel mir nicht leicht, aber schließlich musste ich mich entscheiden. Damit nehme ich eine neue Herausforderung an, die mich zusätzlich motiviert", erklärte die 27-Jährige. Sie wolle wieder an die früheren Erfolge anknüpfen.

Und auch Fischer, das mit dem Kroaten Ivica Kostelic den Gesamtweltcupsieger der Herren in seinen Reihen hat, hat Großes vor. "Mit Niki sind wir im Wettstreit um den Gesamtweltcup der Damen konkurrenzfähig. Sie kann in allen Disziplinen top sein, daher stand sie auf unserer Prioritätenliste. Die große Kugel mit ihr zu holen, ist ganz klar unser Ziel", so Rennsportleiter Siegi Voglreiter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel