Der Veranstalter der Fußball-WM 2022, Katar, wird im Dezember ein All-Star-Benefizspiel zugunsten der japanischen Erdbeben- und Tsunami-Opfer ausrichten. Die Initiative geht vom einstigen brasilianischen Nationalteamkapitän Cafu aus, der mit der "Selecao" 2002 bei der WM in Japan/Südkorea triumphiert hatte.

"Viele von uns hatten damals eine wundervolle Zeit. Ich hatte das Gefühl, es sei unsere Pflicht, zu helfen", sagte Cafu. Im Spiel soll einander eine nicht näher bezeichnete All-Star-Auswahl und ein gemischtes deutsch-brasilianisches Team aus dem WM-Finale 2002 gegenüberstehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel