Der FC Kopenhagen hat sich am Donnerstag zum dritten Mal in Serie den dänischen Fußball-Meistertitel gesichert. Der Titelverteidiger ist nach einer 1:2-Heimniederlage von Verfolger Odense BK gegen Nordsjaelland sieben Runden vor Schluss nicht mehr von der Spitze zu verdrängen

Für Kopenhagen ist es der neunte Titel seit Neugründung des Clubs im Jahr 1992. In der Champions League hatten sich die Hauptstädter als erstes dänisches Team für das Achtelfinale qualifiziert, waren dort allerdings an Chelsea gescheitert.

Der Ex-Rapidler Hannes Eder rangiert mit seinem Club SönderjyskE derzeit auf Tabellenplatz sieben. Der 27-jährige Verteidiger war im Jänner nach Dänemark gewechselt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel