Der VfL Bochum von ÖFB-Teamspieler Ümit Korkmaz zeigt im Aufstiegsrennen zur deutschen Fußball-Bundesliga Nerven und muss um den dritten Tabellenplatz bangen, der die Relegation bedeutet. Die "Revier"-Elf kam am Donnerstag auch beim SC Paderborn über ein 0:0 nicht hinaus und blieb damit im dritten Spiel in Serie ohne Sieg.

Noch liegen die Bochumer, bei denen Korkmaz durchspielte, drei Runden vor dem Ende aber einen Punkt vor Fürth, das erst am Samstag spielt. Tormann Michael Langer konnte beim 1:1 seines FSV Frankfurt beim VfL Osnabrück ein Gegentor zwar nicht verhindern, die Hessen sind dank des Punktes gegen den Aufsteiger aber endgültig vor dem Abstieg gerettet. Indes musste das Ost-Derby zwischen Erzgebirge Aue und Energie Cottbus (1:2) für acht Minuten unterbrochen werden, weil aus dem Cottbuser Block mehrere Feuerwerkskörper in Richtung Spielfeld geflogen waren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel