Hannover 96 darf weiterhin von einer Teilnahme an der Fußball-Champions-League träumen. Die Hannoveraner setzten sich am Donnerstagabend beim SC Freiburg mit 3:1 (2:0) durch und liegen damit vorerst zwei Punkte vor Deutschlands Rekordmeister Bayern München auf dem dritten Tabellenplatz. Die Bayern haben am Samstag bei Eintracht Frankfurt die Chance, nachzuziehen.

Die Tore erzielten Mohammed Abdellaoue (24.), Jan Schlaudraff (31.) und Konstantin Rausch (58.) bzw. Jan Rosenthal (79.). ÖFB-Teamkicker Emanuel Pogatetz spielte bei Hannover in der Innenverteidigung durch. Freiburg erlebte einen weiteren Rückschlag im Kampf um die Europacup-Plätze. Die Breisgauer haben aus den vergangenen acht Spielen nur vier Punkte geholt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel