Die Vienna hat am Freitag im Kampf um den Klassenerhalt in der Erste Liga einen schweren Rückschlag kassiert. Die Wiener mussten sich beim WAC mit 0:1 (0:0) geschlagen geben und fielen damit zwei Punkte hinter Gratkorn auf den letzten Tabellenplatz zurück. Den entscheidenden Treffer für den Tabellendritten erzielte Stefan Korepp lediglich 40 Sekunden nach seiner Einwechslung (79.).

Dem Treffer war ein kapitaler Fehler von Vienna-Verteidiger Mario Kröpfl vorangegangen, Beciri vermochte Korepp nicht mehr einzuholen. Der WAC war etwas besser gestartet, die Vienna aber in weiterer Folge besser ins Spiel gekommen. Ein Treffer von WAC-Offensivmann Marco Reich wurde zu Unrecht wegen Abseits aberkannt (56.), die Großchance auf den Ausgleich ließ Philipp Hosiner aus (88.).

Die Wolfsberger holten damit den zehnten Heimsieg der Saison, liegen nur noch drei Punkte hinter dem Tabellendritten Austria Lustenau. Die Vienna dagegen ist fünf Runden vor Schluss wieder in Bedrängnis geraten. Zuvor hatten die Wiener in fünf Runden zehn Punkte geholt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel