Vier Tage nach dem fixierten Aufstieg hat Hertha BSC den vorzeitigen Meistertitel in der zweiten deutschen Fußball-Liga verpasst. Die Berliner unterlagen am Freitag vor imposanter Heim-Kulisse gegen 1860 München mit 1:2. Vor 57.829 Zuschauern im Olympiastadion brachte Pierre-Michel Lasogga mit seinem 13. Saisontor den Spitzenreiter zwar in Führung (60.).

Doch Necat Aygün (63.) und Stefan Buck (70.) drehten für die "Löwen" noch die Partie. Die Hertha-Fans feierten ihre Aufsteiger von der ersten Minute an ausgelassen. Die für den Abend geplante Titelparty musste Hertha aber schließlich verschieben. Allerdings hat es der Hauptstadtclub in den ausstehenden zwei Spielen noch in der eigenen Hand, den ersten Platz klarzumachen.

Der drittplatzierte VfL Bochum festigte mit dem 3:0 über den 1. FC Union Berlin indes den Aufstiegs-Relegationsplatz und setzte sowohl den Tabellenzweiten FC Augsburg als auch Verfolger Greuther Fürth unter Druck. Nicht mit dabei war ÖFB-Teamspieler Ümit Korkmaz, der aufgrund einer Muskelverhärtung im Oberschenkel pausieren musste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel