Jose Mourinho dürfte diese Nachricht nicht freuen. Der belgische Schiedsrichter Frank De Bleeckere wird am Dienstag das Halbfinal-Rückspiel in der Fußball-Champions League zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid (20.45 Uhr/Sky und SF2) leiten. Das teilte die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Montag auf ihrer Internet-Seite mit.

Ausgerechnet De Bleeckere: Er zählte zu den vier Referees, die Real-Coach Mourinho nach dem 0:2 im Hinspiel gegen "Barca" namentlich in keinem guten Zusammenhang erwähnt hatte. "Wenn ich zum Schiedsrichter und zu der UEFA das sage, was ich denke und fühle, würde meine Karriere heute enden. Stattdessen will ich nur eine Frage stellen, die mir hoffentlich eines Tages beantwortet werden wird: Warum? Warum Övrebö? Warum Busacca? Warum De Bleeckere? Warum Stark?"

Der Deutsche Wolfgang Stark hatte vor einer Woche in Madrid das 0:2 der Hausherren gegen Barca als Unparteiischer gepfiffen. Aus Sicht von Mourinho wurde der Erzrivale - mal wieder - bevorzugt. Und auch die anderen genannten Schiedsrichter hätten nach Ansicht des Exzentrikers aus Portugal, der nach seinem Auftritt inklusive Platzverweis im Rückspiel gesperrt ist, den FC Barcelona in der Vergangenheit schon bevorteilt. "Ich möchte darauf nicht reagieren", wurde De Bleeckere am Montag in der "Daily Mail" zitiert. "Ich weiß nicht, ob ich Mourinho sehen werde."

Im Fall von De Bleeckere dürfte Mourinho an das Match seines Ex-Clubs Inter Mailand gegen Barcelona gedacht haben. Im vergangenen Jahr stellte der Belgier im Champions League-Halbfinal-Rückspiel nach nicht mal einer halbe Stunde im Camp Nou Inter-Spieler Motta mit Rot vom Platz. Letztlich überstanden die Mailänder mit Mourinho aber auch eine Stunde in Unterzahl und zogen ins Finale ein, das sie dann in Madrid gegen Bayern auch noch 2:0 gewannen.

De Bleeckere wird zum bereits zehnten Mal eine CL-Partie mit Beteiligung von Real Madrid oder des FC Barcelona leiten. Der 44-Jährige war als Referee bisher in fünf Matchs des "Weißen Balletts" und viermal der Katalanen im Einsatz.

Das zweite Halbfinale der Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr/live ORF eins, Sat.1, Sky, SF2) zwischen Manchester United und FC Schalke 04 (Hinspiel: 2:0) wird der Portugiese Pedro Proenca pfeifen. Der 40-Jährige wurde in der aktuellen Saison schon viermal in der "Königsklasse" eingesetzt. (Schluss) wn/tos

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel