Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund wird aus Sorge vor Ausschreitungen von Eintracht-Frankfurt-Hooligans die Sicherheitsmaßnahmen beim abschließenden Saisonspiel verschärfen. "Wir sehen da ein gewisses Sicherheitsrisiko", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der "Westfalenpost" (Mittwochausgabe).

Nach der 0:3-Niederlage in Mainz am vergangenen Samstag hatte eine Gruppe von Frankfurter Fans bei der Rückkehr der Mannschaft randaliert. Watzke kündigte für die Partie am 14. Mai an, die Maßnahmen "deutlich erhöhen" zu wollen: "Wir werden da einiges machen müssen." Etwa 8.000 Anhänger der derzeit abstiegsbedrohten Eintracht werden zu dem Spiel, nach dem der BVB die Meisterschale überreicht bekommt, erwartet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel