Nach der Abweisung der Klage von Real Madrid durch die UEFA gehen die "Königlichen" in die nächste Instanz. Die Madrilenen werfen Barcelona-Spielern vor, im Semifinal-Hinspiel der Champions League zu theatralisch zu Boden gegangen zu sein. Die Klage war von der Europäischen Fußball-Union am Montag abgeschmettert worden.

Am Freitag muss sich Real im von der UEFA eingesetzten Disziplinarverfahren für die Vorkommnisse in der Partie am 27. April, die mit einem 2:0 für Barcelona endete, rechtfertigen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel