Der große Schlager in der Major League Soccer (MLS) zwischen Los Angeles Galaxy und den New York Red Bulls, den beiden reichsten US-Fußball-Clubs, hat am Samstag mit 1:1 geendet. Ex-Welt- und Europameister Thierry Henry hatte die "Bullen" in der 4. Minute in Führung gebracht, US-Teamspieler Landon Donovan gelang in der 41. Minute nach einem Eckball von David Beckham per Kopf der Ausgleich.

Damit führen die Red Bulls weiterhin die Eastern Conference an, während Galaxy in der Western Conference an der Spitze liegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel