Der MSV Duisburg muss im Finale des deutschen Fußball-Cups am 21. Mai in Berlin gegen den FC Schalke 04 auf Jürgen Säumel verzichten. Der von Torino bis Saisonende ausgeliehene Defensivspieler hat sich im Training einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen. Coach Milan Sasic hatte den Ex-Grazer zuletzt als linken Verteidiger ausprobiert und war mit dessen Leistung zufrieden gewesen.

Der Einsatz von Stefan Maierhofer im Endspiel ist weiterhin ungewiss. Der 2,02 m große Stürmer absolviert momentan Trainingseinheiten im Wasser, um die Belastung des operierten Fußes möglichst gering zu halten. Nächste Woche will der Ex-Rapidler, der sich am 2. April einen Mittelfußknochenbruch zugezogen hatte, rechtzeitig vor dem Saisonhighlight des Zweitligisten wieder auf dem Platz stehen.

"Er kämpft wie ein Löwe, um sich seinen Traum von Berlin zu erfüllen. Aber bisher ist sein Einsatz noch weit weg", sagte Sasic. Vor dem Finale treffen die Duisburger am Sonntag noch im abschließenden Meisterschaftsspiel auswärts auf den VfL Bochum.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel