Fußballprofi Paolo Guerrero vom deutschen Bundesligisten Hamburger SV hat sich einen Innenbandeinriss im rechten Knie zugezogen und fällt laut Clubangaben für vier bis sechs Wochen aus. Eine Kernspintomographie bestätigte den Verdacht, nachdem sich der peruanischen Teamspieler im letzten Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach in einem Zweikampf verletzt hatte.

Bereits vor zwei Jahren hatte sich Guerrero einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. Die Verletzung wird konservativ ohne Operation behandelt, entschieden die Ärzte am Montag. Der HSV hofft, dass Guerrero zum Trainingsauftakt am 27. Juni wieder gesund ist.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel