ÖFB-U20-Teamchef Andreas Heraf hat am Dienstag einen provisorischen 24-Mann-Kader für die WM vom 29. Juli bis 20. August in Kolumbien nominiert, der in Salzburg-Rif von 1. bis 8. Juni ein Trainingslager in Marbella absolviert. David Alaba (Hoffenheim) und Aleksandar Dragovic (FC Basel) scheinen nicht auf, würden aber in Südamerika dabei sein, sollten sie von ihren Vereinen die Freigabe erhalten.

Verletzungsbedingt nicht einberufen wurden unter anderem Christoph Knasmüllner, Gernot Trauner und Alexander Aschauer, die aber weiter Chancen auf einen Platz im WM-Kader haben. Für die Endrunde muss Heraf seinen Kader reduzieren, gemeldet werden dürfen 18 Feldspieler und 3 Torhüter. Österreich trifft in der Gruppenphase auf Panama, Brasilien und Ägypten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel