Fenerbahce Istanbul hat am Sonntag zum 18. Mal die türkische Fußball-Meisterschaft gewonnen. Fenerbahce behauptete die Spitze dank eines 4:3-Auswärtssieges in der letzten Runde gegen Sivasspor. Rivale Trabzonspor blieb trotz eines 4:0-Auswärtserfolges gegen Karabükspor nur Rang zwei, bei jeweils 82 Punkten sprachen die direkten Duelle für Fenerbahce.

Mit dem Titelgewinn hat Fenerbahce zudem den Erzrivalen Galatasaray, der 17 Mal die Liga gewonnen hat, in der ewigen Bestenliste hinter sich gelassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel