Swansea City hat am Montag im Play-off-Finale im Londoner Wembley-Stadion Reading mit 4:2 besiegt und damit den Aufstieg in die englische Fußball-Premier League geschafft. Dank dreier Treffer von Scott Sinclair (davon 2 Elfer) und einem Tor von Stephen Dobbie ist Swansea, der erste walisische Club in Englands Top-Liga seit dem eigenen Abstieg 1983, wieder erstklassig.

Swansea darf sich über einen Einnahmen-Zuwachs in der kommenden Saison von umgerechnet rund 150 Mio. Euro freuen. Die Queens Park Rangers und Norwich City waren direkt in die Premier League aufgestiegen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel