Der Karlsruher SC hat sich mit Innenverteidiger Niklas Hoheneder verstärkt. Der 24-jährige Oberösterreicher kommt für zwei Jahre von Sparta Prag zum deutschen Fußball-Zweitligisten, spielte zuletzt aber auf Leihbasis für Austria Wien. Der frühere U19- und U21-Nationalspieler, der auch für den LASK kickte, war im Winter von Prag nach Wien gekommen, konnte sich in Favoriten aber nicht durchsetzen.

"Ich kenne Niklas aus seiner Zeit in Wien und in Linz. Er ist nicht nur aufgrund seiner Größe ein kopfball- und zweikampfstarker Abwehrspieler. Zudem zeichnet ihn ein ausgeprägter Siegeswille aus", sagte Sportdirektor Oliver Kreuzer, der bis Ende Mai in Diensten von Sturm Graz gestanden war.

Bei Prag sammelte er Erfahrung in der Champions-League-Qualifikation und in der Europa League. Über die Ablösemodalitäten wurde zwischen beiden Vereinen Stillschweigen vereinbart.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel