Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler Gerald Asamoah kehrt zur Vorbereitung auf die neue Saison definitiv zum FC Schalke 04, dem neuen Club des ÖFB-Internationalen Christian Fuchs, zurück. Das wurde am Dienstag von einem Vereinssprecher des DFB-Pokalsiegers bestätigt.

Nach dem Abstieg mit dem FC St. Pauli, für den Asamoah in der vergangenen Spielzeit bei 27 Einsätzen sechs Treffer erzielte, endete der Leihvertrag zwischen St. Pauli und Schalke. Die Zukunft des 32-Jährigen in der Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick ist allerdings ungewiss. Der Kontrakt zwischen Schalke und Asamoah läuft noch bis 2012.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel