Kurz vor Beginn der Frauen-Fußball-WM in Deutschland sind fast 80 Prozent aller Tickets verkauft. Über 700.000 Karten seien bereits abgesetzt worden - davon alleine 100.000 in den vergangenen vier Wochen, teilte das WM-Organisationskomitee am Mittwoch in Frankfurt mit. Für die 32 Spiele sind insgesamt 900.000 Tickets in den freien Verkauf gegangen.

Schon länger ausverkauft sind die Partien der deutschen Kickerinnen: Das Eröffnungsspiel am Sonntag in Berlin gegen Kanada und die weiteren Gruppenspiele gegen Nigeria (30. Juni in Frankfurt) und Frankreich (5. Juli in Mönchengladbach) ebenso wie das mögliche Viertelfinale am 9. Juli in Wolfsburg. Dort gibt es aber auch für das Gruppenmatch zwischen Brasilien und Norwegen (3. Juli) keine Plätze mehr. Auch das Endspiel in Frankfurt am 17. Juli ist ausverkauft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel